Exter: Im Ortszentrum (2004)
Unsere Homepage wird zur Zeit übearbeitet, wir danken für Ihr Verständnis, wenn Inhalte nur teilweise aufgerufen werden können. Herzlich willkommen...

auf der Internetseite der "Geschichtswerkstatt Exter - Regionalgeschichte in Vlotho und Umgebung". Treten Sie ein in unsere Galerie zur Geschichte der mehr als acht Jahrhunderte alten Weserstadt Vlotho mit ihren heutigen Ortsteilen Vlotho-Stadt, Valdorf, Uffeln und ... Exter!

Erfahren Sie mehr über uns unter "Das sind wir", blättern Sie in der ständig erweiterten Sammelreihe "Beiträge zur Ortsgeschichte" und stöbern Sie in den Neuigkeiten aus unserer Geschichtswerkstatt. Unser Programm erhalten Sie hier!

Wir laden ein zum Stöbern und Lesen, zum Nachfragen und Anregen: Wir machen Geschichte vor Ort. Unser Tagebuch informiert nicht nur über unsere Veranstaltungen und Aktivitäten sondern auch über neue Geschichte(n) und andere Änderungen auf unserer Seite. (Zuletzt aktualisiert am 20. November 2017)


NEU am 5. Dezember 2017

Vorstellung im VfL-Heim Herford - Werrestraße 103
19:30 Uhr

Titelbild SD18

Rudi Wehmeier - Karsten Adam
Stadtgeschichten aus der Neustädter Feldmark Herford
136 Seiten mit 143 teilw. fb. Abbildungen, brosch.
  • SD18: Inhaltsübersicht und Leseprobe

  • Außer den Hauptseiten (s. Menü) wird jede neu aufgerufene Seite in einem eigenen Fenster geöffnet, zum Verlassen bitte schließen. - Die Textvorschau rechts wechselt, wenn Sie die Grafik mit dem Stadtwappen links oben oder das Kopfbild anklicken!

    Letztes aktuelles Register »Beiträge zur Ortsgeschichte« vom 31.12.2016
    (s. Menü: downloads)



      Wir sind vor Ort
     
    Nov. 2017
      06. Van'n Gueben un Niehmen (Platt)
     
    Dezember 2017
      04. HJB 2018 neu!
      04. Mitgliederversammlung
      17. Weihnachtsmarkt
     
    Januar 2018
      07. Geoe Vorsätze (Platt)

    Die Post in Exter
    Nach Beendigung des 2. Weltkrieges im April 1945, war eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Wiederaufbau neben der Schaffung von Wohnraum und Arbeitsplätzen, die Kommunikationswege funktionsfähig zu machen und damit auch den Postbetrieb wieder aufzunehmen. Denn viele Familien waren auch mehrere Jahre nach dem Krieg auseinandergerissen. Ehemänner, Söhne oder Freunde waren noch immer nicht heimgekehrt und galten als ... // Mehr lesen.